Mittelalterliches Flair in der Fuggerstadt

INFOS ZUR STADT STERZING

Sterzing ist eine charmante spätmittelalterliche Bergwerksstadt und – auf fast 1000 Metern angesiedelt – Südtirols höchstgelegene Stadt. Der charakteristische „Zwölferturm“ aus der Zeit um 1470 wacht majestätisch über den Christkindlmarkt und die Kulturdenkmäler. Die bunten Häuserfassaden mit ihren charakteristischen Erkern verleihen der Fuggerstadt ihr gepflegtes mitteleuropäisches Stadtbild. 

Wer mehr zur Bergwerksgeschichte erfahren möchte, kann wöchentlich an den geführten Stadtführungen teilnehmen, wo unsere Stadtführer nähere Infos zur Stadtentwicklung berichten und der Einfluss des Bergbaus geschildert wird. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bietet auch die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg an, welches mittwochs und am Wochenende geführte Besichtigungen anbietet.

  • bergwerkstadt-sterzing
  • weihnachtsengel
  • stadtplatz-weihnachtsmarkt-sterzing
bergwerkstadt-sterzingweihnachtsengelstadtplatz-weihnachtsmarkt-sterzing
  • 003
  • 10
  • 012
00310012

STADTFÜHRUNGEN:

Sterzing’s Blütezeit ging einher mit dem Berbau in den Seitentälern. Die Stadt diente als zentraler Ort als Handels- und Umschlagplatz und die Insignien der Gewerken thronen heute noch auf den Fassaden. Entdecken Sie mit unseren Stadtführern längst vergessene Zeiten und tauchen ein in die Zeit als die Fugger in der Alpinstadt sesshaft wurden. Erfahren Sie Details zur klassischen Architektur der Häuser und lassen sich von der weihnachtlichen Beleuchtung inspirieren, welche die bunten Häuserfassaden der Innenstadt ganz besonders betont. Und zum Abschluss nehmen Sie auf den Ratssesseln der Stadt- und Gemeinderäte Platz und spüren die Eindrücke einer Ratsstube, in der seit 500 Jahren die Entscheidungen der Stadtentwicklung getroffen werden.

BERGBAUWELT RIDNAUN SCHNEEBERG:

Die Geschichte des Bergbaus und jene der Stadtentwicklunjg von Sterzing sind eng verzahnt. Die Schätze des Bergbaus wurden über die Handelswege nach Sterzing verfrachtet und von hier in die Welt transportiert. Die größten Gewerken-Familien hatten in der Fußgängerzone von Sterzing ihre Niederlassungen. Im Bergwerkmuseum können Sie bei einer geführten Besichtigung die Welt des Bergbaus hautnah kennenlernen. Sie erleben hier eine 800 Jahre alte Tradition. Die Geräte sind weitgehend erhalten und der Besucher lernt verschiedenste Techniken vom Mittelalter bis zum aktuellen Abbau kennen.

  • bergbau-miniera-1
  • bergbau-miniera-2
  • bergbauwelt
bergbau-miniera-1bergbau-miniera-2bergbauwelt
  • sony-dsc-3
  • sony-dsc-2
  • sony-dsc
sony-dsc-3sony-dsc-2sony-dsc

STAND DER BERGBAUWELT AM WEIHNACHTSMARKT:

Die Minen lieferten nicht nur Erze zum Herstellen von Arbeitsgeräten und Waffen, sondern auch kostbare Edelmetalle wie Silber. Am Stand des Museum am Sterzinger Weihnachtsmarkt können einige Schmuckstücke und glänzende Dekorstücke erworben werden. Weihnachten erhält mit den edlen Steinen aus dem Südtiroler Boden einen ganz besonderen Hauch.